Motorsport

In der Zeit zwischen 1990 bis 2002 war Wolfgang Tetau im Motorsport tätig. Angefangen hat er im Porsche-Cup und war bei mehreren Langstreckenrennen, wie das 24 Stunden Rennen am Nürburgring und das 24 Stunden Rennen von Daytona Beach, im Einsatz.

In den Jahren 1998, 1999 und 2000 geht ein Motoradteam, unter Tetaus Leitung, in Oschersleben bei der Speedweek an den Start. Rainer Schollmann lieferte damals das nötige technische Know How.

Die Speedweekteilnahmen der Jahre 1998, 1999 und 2000 zeigten eindeutig:
Das Team konnte "MITMISCHEN”
14. Platz der Gesamtwertung in 1998
13. Platz der Klassenwertung in 1999
07. Platz der Klassenwertung in 2000